du warst mein alles, mein ritalin

Veröffentlicht auf von Emily Dawn

Ich verzichte auf Liebe, freiwillig. Denn du hast mir gezeigt, wie es ist sich neben einem Menschen alleine zu fühlen, und das finde ich erträglich. Erträglicher als vorgeheuchelte Liebe und Küsse, die weder das Herz berühren, noch irgendetwas anderes. Du bedeutest mir nichts mehr und selbst wenn du der letzte Mensch der Welt wärst, könnte ich dich nie wieder respektvoll behandeln oder ernst nehmen. Du bist die ewige Witzfigur – viel Spaß. Und wenn du jetzt zurückguckst, dann wünsch dir bitte genau so sehr wie ich, dass wir uns niemals begegnet wären. Ich wollte wirklich nie bereuen, was ich getan habe, aber du machst es mir verdammt schwer.

Kommentiere diesen Post