in meinem kopf sind so viele schlechte gedanken...

Veröffentlicht auf von Emily Dawn

ich höre zu, der wind weht um die dächer der stadt. ich merke nichts mehr von der action in der gestrigen nacht. das kann nicht alles sein, andauernd lief ich da raus. nur noch in engen discotheken, denn ich lieb' es so laut. lehn mich zurück und ich trinke einen schluck vom kaffee. hab mich beruhigt und den aufgestauten frust abgelegt.

Kommentiere diesen Post